China

Unser neuer Einzelfall ist die chinesische Bürgerrechtlerin Liu Ping. 

Liu Ping sitzt im Gefängnis, weil sie Korruption angeprangert hat.

Nähere Einzeheiten hier...

Anti-Folter-Ausstellung

Vom 16.06. - 18.07.2015 zeigen wir in der JugendAkademie, Marienstraße 31 in Bad Segeberg eine Anti-Folter-Ausstellung.

67 Jahre nach der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ist Folter immer noch bedrückend aktuell. In mehr als 140 Ländern hat Amnesty International Folter und Misshandlungen dokumentiert.
Schläge, Tritte, Elektroschocks, Isolation, vorgetäuschte Exekutionen, Schlafentzug und andere psychische und physische Torturen: Dieser Albtraum ist Realität für unzählige Gefangene weltweit.

Amnesty International hat deshalb eine globale Kampagne gestartet, um diese Unmenschlichkeit zu beenden. Die Weltgemeinschaft ist aufgefordert, das absolute Folterverbot einzuhalten und wirkungsvolle Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um Folter zu stoppen und die Würde des Menschen zu wahren.

In der Segeberger Ausstellung wird auf 25 Plakaten behutsam über die Anwendung der Folter informiert und auf internationale Pakte und Konventionen hingewiesen, in denen die Staaten sich verpflichtet haben, keine Folter anzuwenden und Zuwiderhandlungen strafrechtlich zu verfolgen.

Die Eröffnungsveranstaltung ist am Dienstag, 16.06., um 19.00 Uhr in der JugendAkademie
Interessierte können sich darüber hinaus die Ausstellung täglich von 08.00 - 19.00 Uhr ansehen.